Parkinsongruppe
Moers
Telefon Tel.: 0203/317 74 15
e-Mail amrhein@smart.ms

stromaufwärts

„stromaufwärts“ zurück in`s Leben 30.12.13

 

Vor 4 Wochen war dies für mich unvorstellbar. Mein Name ist Birgit Lange, ich bin 48 Jahre

alt und seit ca. 15 Jahren parkinsonbetroffen.

Die Diagnose erhielt ich 2005, aber der „ Mietnomade“ in meinem Kopf hatte kurz nach der

Geburt meiner Tochter schon reichlich Schaden angerichtet.

Ich hatte Glück im Unglück, denn ich sprach gut auf die medikamentösen Therapien an.

Zumindest in den ersten Jahren…, dann wurden die Wirkungsschwankungen immer mehr.

Es wurde zum Schluss für mich und meine Lieben unerträglich. Muskelkrämpfe, Überbewegungen

Und die ständige Hilflosigkeit….WAR ICH MIT 48 JETZT EIN PFLEGEFALL?

Ich habe alles probiert, mich Video-überwachen lassen, und so weiter…und natürlich hatte ich auch die Tiefenhirnstimulation als letzte Option in Erwägung gezogen…

ABER SOLLTE DIE OP NOCH VOR MEINEM 50: GEBURTSTAG PASSIEREN?

Nachdem ich mal wieder wegen Muskelkrämpfen nicht geschlafen hatte, machte ich einen

Termin in Köln-Merheim bei Dr. Maarouf.

Ich hatte ihn bei einem Vortrag kennengelernt und hatte gleich ein gutes Gefühl.

Am 18.11.13 dann 10 Stunden OP, 8 davon wach und festgeschraubt.

Nun… der Erfolg spricht für sich.

DENN: ich fühle mich wie neugeboren.

Aus dem guten Gefühl zum Team von Dr, Maarouf wurde „ein guter Draht“.

Ich bin dankbar und glücklich.

Und ich hoffe anderen Betroffenen etwas von meinem Mut und Optimismus

abgeben zu können….

Lieben Gruss, Birgit lange